Über uns

1967
Gründung der Firma Alexander Csongradi
Fabrikation von Beleuchtungskörpern
von Herrn Alexander Csongradi sen, Inhaber
Beginn als Zulieferer der Firma Erlinger Metallwarenfabrik
1970
Erstellung 1. Werkhalle in der Gartenstr. 17b
1973
Auf die Werkhalle wurde aufgestockt, damit eine Lackiererei eingerichtet werden konnte.
1976
Erweiterung der Werkhalle auf 800 qm Produktionsfläche
1982
Errichtung einer Montagehalle auf JVA Gelände ca. 160 qm
1984
Umwandlung von Einzelfirma in eine GmbH:
Alexander Csongradi GmbH
Geschäftsführer A. Csongradi sen., A. Csongradi jun. ab 01.01.71,
K. Dorst geb. Csongradi ab. 01.01.70
1994
Errichtung einer Werkhalle auf dem Gelände der JVA Rothenfeld 1000 qm produktionsfläche, 150qm Bürofläche, 150 qm
2007
Umwandlung von Alexander Csongradi GmbH in Csongradi GmbH
Geschäftsführer Alexander Csongradi sen., A. Csongradi jun.,
Georg Csongradi

Bis Ende 1980 wurden bei Csongradi hauptsächlich Beleuchtungskörper (Industrie, Büro-Leuchten) hergestellt.

Ab Anfang 1980 wurde mit der Spezialisierung auf den Gehäusebau von High-Tech Geräten eine weitere Kernkompetenz aufgebaut. Die Gehäuse und Sonder-Leuchten werden nach Kundenanforderung und deren Designer gefertigt.

Diese kommen in den verschiedensten Gebieten zum Einsatz, wie z.B. Laserbranche, medizinische Geräte, Großküchen und Reinraumtechnik.

Csongradi verarbeitet Bleche (Stahl, VA, Alu etc.) bis 5,0 mm: Stanzen, lasern, bis 3 m kanten, schweißen, schleifen, incl. Oberflächenbearbeitung – je nach Kundenanforderung.